Biographie  Dr. Gunter Bakay

 

Bakay_Foto_Maria_Peters

Geboren 1963 in Jochberg/Kitzbühel.

Studium der Philosophie und Europäischen Ethnologie / Volkskunde in Innsbruck und Wien.

Diplomarbeit: “Verdinglichung als Chance – Thorstein Veblen und Georges Bataille”, Innsbruck 1994
[Warum die Erniedrigung zum Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstand dem Menschenwesen von Nutzen sein kann - beziehungsweise gar seine Erfüllung bedeutet! Zwei Perspektiven.]
Zum Inhaltsverzeichnis: Verdinglichung als Chance

Dissertation: “Vogelfang und Vogelschutz zwischen Ökonomie und Sympathie. Historische und gegenwärtige Aspekte der Vogelstellerei und des Wanderhandels in Tirol”, Innsbruck 1996
[Warum Vögel im Käfig und in der Pfanne gleichermaßen sangen – und warum sie das heute nur noch mit Einschränkung tun. Unsere gefiederten Freunde.]
Zum Inhaltsverzeichnis:  Vogelfang und Vogelschutz zwischen Ökonomie und Sympathie

Von 1997 – 2008 Mitinhaber der Firma VOKUS – Servicestelle für alpenländische Volkskultur

Seit 2008 freier Schriftsteller und Redakteur; Kulturprogramme und Ausstellungswesen. Kulturgeschichten, Dramatisierungen.

 

Referenz – Auswahl:  

  • Land Tirol (Kulturabteilung)
  • Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer
  • Stadt Innsbruck (Kulturamt)
  • Stadtmarketing Innsbruck
  • Tirolwerbung
  • IAI-VeranstaltungsGmbH (Christkindl- und Ostermarkt, Altstadt Innsbruck)
  • ORF Österreich, ORF Tirol, RAI Südtirol, ARGE Kunst Bozen, Bayerischer Rundfunk
  • LEADER Ötztal, LEADER Gossensaß, Gemeinde Wildschönau (Museumverein z`Bach)
  • CINE Tirol, KURIER Tirol, BASIS Wien. Verlage, Magazine …]